Weiter zum Inhalt

Folgende Ziele werden im Rahmen der Waldzustandserhebung verfolgt:

(1) Erhebung des Baumzustands auf Level‑I-Stichprobenpunkten
Sammlung von Daten im Raster von 16 x 16 Kilometern, um eine periodische Information über die räumliche und zeitliche Variation der Baumvitalität in Zusammenhang mit Stressfaktoren bereitzustellen. Da die Erhebung europaweit auf nationalen flächendeckend angelegten systematischen Netzwerken stattfindet, trägt sie zu einem europaweiten „Frühwarnsystem“ bei, das Fehlentwicklungen und Störungen in Waldökosystemen erkennt.

(2) Erhebung von Daten zur besseren Einschätzung von Vitalitäts- und Stressfaktoren
Ermittlung von Daten, die zu einer besseren Einschätzung und Beurteilung der Vitalität von Bäumen und Waldökosystemen sowie Ursachen und Effekten von Stressfaktoren beitragen sollen. (Dies gilt in erster Linie für Level II, für Level I nur eingeschränkt, da nicht alle Parameter erhoben werden)

(3) Bewährte Datenqualität
Unabhängige Kontrollen im Feld garantieren präzise Einschätzungen der Schlüsselindikatoren des Waldzustands, die darauf aufbauend eine hohe Qualität statistischer Analysen der räumlichen und zeitlichen Veränderungen des Zustandes des europäischen Waldes zulassen.

(4) Informationsgewinn über den Einfluss von Schadursachen auf den Kronenzustand
Innerhalb der Kronenzustandserhebung ist das Hauptziel für die Bonitierung von Schadensursachen (wie im Abschnitt 5.2 des ICP-Forests Manual: Visual Assessment of Crown Condition and Damaging Agents beschrieben) im Rahmen dieses Programms, Informationen über ihren Einfluss auf den Kronenzustand zu liefern. Deshalb sollte sich das Monitoring in erster Linie auf die wichtigsten Schadfaktoren, die den Kronenzustand beeinflussen, konzentrieren.

(5) Regionalisierung von Vitalitätsindikatoren
Ein weiteres Ziel ist es, die länderspezifischen Indikatoren für den jeweiligen Waldzustand herauszufiltern. Innerhalb der Länder wirken unterschiedliche Indikatoren zum Teil in unterschiedlicher Intensität. Durch die Waldzustandserhebung werden der regionale Waldzustand und seine Indikatoren erfasst.

 

Nach oben